Kielschwein Online

„Kielschwein“ ist die Mitgliederzeitschrift der DRG. Ausgewählte Artikel daraus und andere aktuelle Nachrichten werden hier veröffentlicht:

Rheinmarathon 2017: Dormagener Newcomer im Damenvierer auf Anhieb auf dem Siegertreppchen

Der Rheinmarathon über 42,8 km zwischen Leverkusen und Düsseldorf gehört zu den beliebtesten Rudermarathons in Deutschland. Mit der Beteiligung vieler europäischer Mannschaften bietet er sich auch für die Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“ (DRG) als Abschluss der Wettkampfsaison an.

Am Morgen des 07.Oktober 2107 starteten 167 Mannschaften aus 95 Vereinen, darunter auch 3 Boote der DRG.

Nach etwas über 2,5 Stunden kam die Mannschaft um Schlagfrau Susanne Hohendorf im Frauen-Gig-Doppelvierer m Stm. MDA 55 als 3. von 7 gestarteten Mannschaften ins Ziel und freute sich über die schnellste Zeit der Dormagener Boote. Mannschaft: Ingrid Lehmler, Ilona Loddenkemper, Schlagfrau Susanne Hohendorf, Dagmar Behrendt, Steuermann Franz Lehmler.

Zweitschnellstes Boot war auf Platz 6 die in der gleichen Klasse gestartete Damenmannschaft um Ursula Igelbrink, die im letzten Jahr noch ganz oben auf dem Treppchen stand. Mannschaft: Schlagfrau Ursula Igelbrink, Cornelia Baumgarten, Doris Zobel, Martina Strohbücker-Geller, Steuermann Klaus Milbacher.

Bei den Männern erreichte das Boot um Friedhelm Herrmann den 11. Platz in der Kategorie Männer-Gig-Doppelvierer m Stm. MDA 55. Mannschaft: Hermann Kreutz, Schlagmann Friedhelm Herrmann, Steuerfrau Anne Schmidt, Matthias Grocholl, nicht auf dem Foto Hans Werner Wolff.

 

Rheinmarathon 2017

Das Meldeergebnis des Rheinmarathons  am SA 07.10.2017 ist da!

Die Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“ ist dieses Jahr mit 3 Mannschaften vertreten.

Im Frauen-Gig-Doppelvierer m Stm. MDA 55 startet die Mannschaft um Schlagfrau Ursula Igelbrink als 1. von 7 gemeldeten Booten. Die Mannschaft fährt bereits seit einigen Jahren erfolgreich zusammen und beendete auch im letzten Jahr dieses Rennen als Sieger. Die Mannschaft besteht aus Ursula Igelbrink, Cornelia Baumgarten, Doris Zobel, Martina Strohbücker-Geller sowie Steuermann Klaus Milbacher.

Susanne Hohendorf hat einen Frauen-Vierer in der gleichen Klasse um sich geschart und freut sich auf den direkten Vergleich. Der Eindruck im Training lässt ein spannendes Rennen um die schnellste Dormagener Frauenmannschaft erwarten, zumal diese Mannschaft in der Generalprobe vor 2 Wochen den ersten Platz auf der Zwei-Brücken-Regatta in Neuss errudern konnte. Die Mannschaft besteht aus Susanne Hohendorf, Dagmar Behrendt, Ingrid Lehmler, Ilona Loddenkemper und Steuermann Franz-Josef Lehmer.

Im 3. Boot startet Ruderwart Hermann Kreutz mit seinem Team über die 42,8 km lange Strecke. Die Mannschaft hat sich erst kurz vor der Regatta formiert und setzt auf ihre mentale Stärke auf der Hausstrecke zwischen Leverkusen und Düsseldorf. Die Mannschaft besteht aus Hermann Kreutz, Friedhelm Herrmann, Hans Werner Wolff, Mathias Grocholl sowie Anne Schmidt.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Spaß und viel Erfolg!

Alle, die unsere Mannschaften verbal unterstützen wollen, können dies tun an der Piwipp und/oder im Ziel. Im Ziel gibt es auch immer die Möglichkeit, sich mit Ruder-Accessoires einzudecken.

Geschätzte Vorbeifahrt an der Piwipp:

  1. Frauenmannschaft (Start-Nr. 004: ca. 10:00 Uhr
  2. Frauenmannschaft (Start-Nr. 009: ca. 10:10 Uhr
  3. Männermannschaft (Start-Nr. 043 :ca. 11:00 Uhr

http://www.rcgermania.de/marathonrudern/meldeergebnis-2017/

 

Dormagener Ruderinnen siegen auf der 15. Zwei-Brücken-Regatta in Neuss

Elf Mannschaften aus Düsseldorf, Neuss und Dormagen nahmen an der 15. Zwei-Brücken-Regatta – ausgerichtet vom Neusser Ruderverein am 10.09.17 auf dem Rhein bei Neuss teil.

Für die Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“ startete eine Damenmannschaft im Vierer mit Steuermann. Die Mannschaft wollte den Start auf dieser Regatta nutzen um ihren Trainingsstand für die Anfang Oktober stattfindende Marathonregatta Leverkusen – Düsseldorf zu überprüfen.

In der Endabrechnung siegten die Dormagenerinnen mit einer Zeit von 51:05 Minuten über die ca. 10 km lange Strecke auf dem Rhein und konnten in der Damenwertung 3 Konkurrentinnen aus Neuss und Düsseldorf hinter sich lassen.

Herzlichen Glückwunsch an Dagmar Behrendt (Schlagfrau), Ingrid Lehmler, Ilona Loddenkemper, Susanne Hohendorf, Franz Lehmler (Steuermann).

Dormagener Ruderer erreichen den 2. Platz auf der World Rowing Masters Regatta 2017 in Bled, Slowenien

Mit 4.728 Ruderern aus 860 Clubs und 46 Nationen war die diesjährige World Rowing Masters Regatta die größte Altersklassenregatta aller Zeiten. Über 5 Tage wurden die Boote in verschiedenen Boots- und Altersklassen im 3-Minutentakt auf die 1.000 m lange Strecke geschickt. Auch wenn die Sieger nicht als „Weltmeister“ geehrt werden, weil es in den verschiedenen Klassen jeweils mehrere Abteilungsläufe gibt, gilt die Regatta doch als inoffizielle Weltmeisterschaft der Masters-Ruderer.

Die Dormagener Rudergesellschaft Bayer war auf dieser Weltregatta mit Ulf Ladermann und Ulrich Milbacher vertreten und machte im Kräftemessen mit den weltbesten Mannschaften eine sehr gute Figur.

Im Vierer ohne Steuermann E4- (Altersklasse Ü55: Ulf Ladermann, Andreas Wilke, Holger Detlefsen, Ulrich Milbacher) erreichten die beiden nach einem fulminantem Endspurt zusammen mit Ruderkammeraden des Ruderclubs Allemannia Hamburg von 1866 den 2. Platz hinter einer weiteren deutschen Mannschaft aus Limburg/Mühlheim/Honnef und vor Mannschaften aus Australien/Estland, Finnland, England und Schweden.

Ulf Ladermann (Schlagmann des Vierers) später völlig erschöpft: Ab 750 m war ich schon nicht mehr im Boot….

Bugmann Ulrich Milbacher (DRG), Holger Detlefsen (Allemannia), Andreas Wilke (Allemannia), Schlagmann Ulf Ladermann (DRG)

Weitere Ergebnisse aus Dormagener Sicht: Ulf Ladermann wurde 6. im Einer (Ü50) sowie zusammen mit Ulrich Milbacher 6. und 7. im Riemenzweier ohne Steuermann in den Kategorien Ü50 und Ü55. Ulrich Milbacher erreichte in Renngemeinschaft mit Allemannia Hamburg auch noch einen 7. Platz im Riemenzweier ohne Steuermann Ü60.

Insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“.

Ulf Ladermann

 

Dormagener Ruderer fahren zur World Rowing Masters Regatta in Bled/Slowenien

Zwei Ruderer der Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“ e.V. (DRG) nehmen teil an der diesjährigen Welt-Regatta der Masters-Ruderer (Mindestalter 27 Jahre) vom 06.09. – 10.09.2017 in Bled/Slowenien.

Zu dieser Regatta haben 4.689 Ruderinnen und Ruderer aus 46 Nationen gemeldet. Gerudert wird dabei in verschiedenen Boots- und Altersklassen über die Strecke von 1.000 m. Auch wenn die Sieger nicht als „Weltmeister“ geehrt werden, weil es in den verschiedenen Klassen jeweils mehrere Abteilungsläufe gibt, gilt die Regatta doch als so etwas wie die inoffizielle Weltmeisterschaft der Masters-Ruderer.

Seit Anfang des Jahres bereiten sich Ulf Ladermann und Ulrich Milbacher im Riemenzweier ohne Steuermann auf die Rennen in Bled vor. Trainiert wird auf der Regattastrecke in Köln-Fühlingen. Kurze, lange und schnelle Schläge auf dem Wasser, kontrolliert und dokumentiert in der Trainingsapp, wechseln sich ab mit Trainingseinheiten auf dem Trockenen.

Schlagmann Ulf Ladermann, bereits vor über 30 Jahren u.a. 2 maliger Deutscher Meister U23 (Eichkranz) und Ulrich Milbacher, 1. Vorsitzender der DRG werden hierzu trainiert von Norbert Ladermann, ebenfalls DRG-Mitglied und erfolgreicher Ruderer in den 70er Jahren und Weltklassetrainer von Olympia-Siegern und Ruder-Weltmeistern, zuletzt von der in Dormagen wohnenden und für Weißrussland startenden Ekaterina Karsten (zweimalige Olympiasiegerin im Einer, 1 olympische Silber- und 2 Bronzemedaillen).

Link World Rowing Masters Regatta https://www.regattacentral.com/regatta/clubs/?job_id=4716&org_id=0

Ulf Ladermann; Ulrich Milbacher
Zweier ohne Steuermann Ulf Ladermann + Ulrich Milbacher

 

 

 

Sommerfest am 2. September 2017

SOMMERFEST der Dormagener Rudergesellschaft “Bayer“ e.V.

am Samstag, 02. September 2017 ab 16:00 Uhr

In und am Vereinshaus der Dormagener Rudergesellschaft hinter der Gaststätte Haus Piwipp am Rhein

Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder mit Familie und alle Freunde des Wassersports herzlich ein.

Gutes vom Grill

 Kühles vom Faß

und anderes Alkoholfreies

Kaffee, Tee und Kuchen

 Parkplätze sind ausgeschildert

Free Willy ist überall

Auf dem „Strabi“, Dormagener Badesee und Ausbildungsrevier der Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“ e.V. (DRG), wird kräftig gerudert. Die DRG hat dort vor einigen Jahren eine Außenstelle etabliert und bildet dort Jugendliche und  Schüler im Rudern aus. Der ruhige See ist dafür ausgezeichnet geeignet und ist auch Schauplatz für die jährlich dort stattfindende Stadtranderholung für Kinder.

Aber auch die Erwachsenen nutzen den See für die Einer-Ausbildung. Bernd Fischer, Florian Groß und Peter Weber sind hierzu die Ausbilder und geben in den Sommer-Monaten  an 3 Terminen in der Woche ihre Technik-Kenntnisse an ihre „Schüler“ weiter.

DRV Masters Championat 2017

Auch dieses Jahr fand die als „Spitzensport-Regatta“ des Deutschen Ruderverbandes ausgeschriebene Regatta vom 10. – 11.06.2017 in Werder/Havel statt.

Im Rennen Riemenzweier ohne Steuermann, Altersklasse Ü60 (F2-) konnte Ulrich Milbacher mit seinem Zweierpartner Holger Detlefsen (Ruderclub Allemannia Hamburg von 1866)  den 2. Platz errudern.

Ruderurlaub am Stadtrand: Stadtranderholung am Dormagener Badestrand

Wie schon in den letzten sechs Jahren fand auch dieses Jahr in den Sommerferien die Stadtranderholung – organisiert von der Dormagener Rudergesellschaft „Bayer“  – am Straberger See statt.

Da wegen intensiver Aufsicht immer nur wenige Plätze zur Verfügung stehen, war diese Veranstaltung – wie auch in den letzten Jahren – bereits nach kurzer Zeit ausgebucht.

Schon am zweiten Tag saßen alle Kinder rudernd in ihren Booten und hatten genau so viel Spaß wie ihre Ruderausbilder. Diese waren mal wieder überrascht und beeindruckt, wie schnell Kinder und Jugendliche das Rudern erlernen können. Vor allem das Rudern in den schmalen und sehr anspruchsvollen Einern war an diesen Tagen der Hit.