The Boat Race + Veterans` Head of the River Race: Zwei Klassiker 2018

Das wohl bekannteste Ruderrennen der Welt findet jedes Jahr im März oder April in London auf der Themse statt. Offiziell wird dieser Wettkampf „The Boat Race“ genannt und wird zwischen den Achtern der Universitäten Oxford und Cambridge ausgetragen. Das Rennen geht über 6,8 Kilometer und fand dieses Jahr am 24.03.18 zwischen den Londoner Stadtteilen Putney und Mortlake statt. Für den Sieger Cambridge, der im vergangenen Jahr verloren hatte, war es der 83. Triumph in diesem prestigeträchtigen Rennen, das seit 1829 ausgetragen wird. Oxford hat bisher 80 Mal gewonnen. 1877 gab es bei schlechtem Wetter das einzige Unentschieden.  

Einen Tag später startete an gleicher Stelle das „Veterans`Head of the River Race“. Startberechtigt sind hier alle Ruderinnen und Ruderer mit einem Mindestalter von 27 Jahren. Wie in den letzten Jahren startete Ulrich Milbacher zusammen mit Benrather Ruderkameraden in diesem Achter-Event und konnte sich gegenüber dem letzten Jahr vom 98. auf den 75. Platz (von 210 gestarteten Achtern) verbessern.

Dieser Erfolg in Kombination mit dem Erlebnis, das Boat Race mit 250.000 Zuschauern einmal live zu erleben, war schon ein besonderes Highlight.