Die DRG Bayer e.V. ist ein traditionsreicher Verein mit nunmehr fast 100jähriger Geschichte, sie wurde am 1. April 1928 gegründet. Bis Mitte der 1990er Jahre nahm der Leistungssport breiten Raum ein. Der Verein kann auf den Gewinn zahlreicher deutscher Meisterschaften und auch auf Teilnahmen an Weltmeisterschaften zurückblicken.

Heute steht der Breitensport im Vordergrund. Freizeitrudern und Wanderfahrten halten die aktiven Mitglieder fit. 80 Mitglieder bilden eine lebendige und zugleich familiäre Gemeinschaft. Das Vereinsleben entspringt ausschließlich ehrenamtlichem Engagement.

Das hauptsächliche Ruderrevier liegt an einem idyllischen Abschnitt des Rheins. Mehrere Naturschutzgebiete liegen beiderseits der Ruderstrecke. Je nach Wellengang, Wasserstand, 41809Tages- und Jahreszeit bieten sich abwechslungsreiche Ausfahrten an. Der Fluß kann geruhsam befahren werden oder mit Kraft und Ausdauer in flotter Fahrweise. Der Schiffsverkehr ist dabei keine Gefahr, sondern Beitrag zur Abwechslung, so zum Beispiel wenn Ruderer mit bergauffahrenden Schiffen gleichziehen. Fachkundige Steuerleute geleiten auch Anfänger sicher über den Fluß. Es stehen jedoch auch der Straberger See und der Fühlinger See für Ausfahrten zur Verfügung.

Übermäßigem Kalorienverbrauch wird Samstags vorgebeugt, indem nach dem allgemeinen Rudern Kaffee und Kuchen auf dem Trainingsplan stehen.

Beliebt sind Ausflüge und mehrtägige Wanderfahrten. Dabei sind schon zahlreiche Gewässer befahren worden. Und das nicht nur im Inland, auch durch die Amsterdamer Grachten ging es schon einmal, mehrfach schon zur Vogalonga nach Venedig. Leistungssportliche Ambitionen werden hauptsächlich mit der Teilnahme am Rheinmarathon im Oktober erfüllt. Mehrere Boote des Vereins nehmen Jahr für Jahr an dieser Wettfahrt über 42 km von Köln nach Düsseldorf teil.
 
Ansprechpartner:

1. Vorsitzender: Ulrich Milbacher, Tel. 0 21 33 – 38 33
2. Vorsitzender: Dieter Geller, Tel. 0 21 33 – 2 82 33
Schatzmeister: Doris Zobel, Tel. 0 21 33 – 4 94 84
1. Ruderwart: Hermann Kreutz, 0 22 38 – 64 03
 
Boote:

Der Verein verfügt über ca. 90 Ruderplätze. Vorwiegend wird in C-Gig Booten gerudert. Für Wanderfahrten stehen E-Gig-Boote zur Verfügung. Unsere beliebtesten Boote sind die Vierer mit Steuermann, ergänzt werden diese durch Dreier, Zweier mit und ohne Steuermann und eine ausreichende Anzahl an Einern.
 
Bootshaus:

Bootslager
Bootslager

 

Im Bootshaus befindet sich das Bootslager mit Trainings-, Wander- und Rennbooten.

 

 

Vereinshaus
Vereinshaus

 

Umkleideräume mit Duschanlagen sowie Aufenthalts- und Schulungsräume mit Terrasse sind im Vereinshaus neben dem Bootslager.

 

Eine ca. 1.500 m² große Rasenfläche für Spiele und Grillplatz für Geselligkeit befindet sich direkt neben dem Vereinshaus.

 

Am Fühlinger See steht dem Verein ein Bootslager für Rennboote und Sozialräume im Bootshaus der Stadt Köln zur Verfügung.

Ruderreviere

Der Verein verfügt über zwei Ruderreviere:

Am Rhein:

Die Standardruderstrecke geht vom Bootshaus rheinabwärts bis Zons oder auch schon einmal bis Benrath und wieder zurück. Mit der Rheinaue Zons – Rheinfeld, dem Urdenbacher Kämpen und dem Zonser Grind liegen drei Naturschutzgebiete entlang dieser Strecke.

piwipp

Am Straberger See:

straberger

 

Mitmachen? Willkommen!

Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen. Um Mitglied zu werden, ist ein schriftlicher Aufnahmeantrag notwendig. Er kann hier heruntergeladen oder alternativ beim Vereinsvorstand angefordert werden.

Mitgliedsbeiträge:
Erwachsene Aktive: 300,- €/Jahr
Studenten, Schüler, Azubis (18-27 Jahre), Arbeitslose: 120,- €/Jahr
Jugendliche bis 18 Jahre: 100,- €/Jahr
Familien: 510,- €/Jahr
Passive Mitglieder: 80,- €/Jahr
Fördermitglieder ohne Stimmrecht: 150,- €/Jahr